Schmeckt Eiscreme auch im Winter?

Wintereis

Eiscreme kann auch im Winter ein Genuss sein, wenn man es richtig anrichtet. Zwar sieht man im Winter eher selten Menschen mit einer klassischen Eiswaffel in der Hand durch die Stadt laufen, aber drinnen im Warmen kann es besonders gemütlich sein, eine leckere Eiscreme-Zubereitung zu genießen.

Besonders schmackhaft sind Eiskreationen, die in Kombination mit heißen Saucen, köstlichem Schokoladenfondue, warmen Früchten oder anderen passenden Zutaten angerichtet werden. Wer kennt nicht die klassische Variante „Eis mit heißen Kirschen„? Dazu genügt das Eis aus dem Supermarkt in den Sorten, die man am liebsten hat. Zu den Kirschen passt am besten Vanille- und Schokoeis. Das Eis wird dann in den Becher gegeben und Kirschen werden erhitzt. Dafür kann man sich einfach ein Glas Kirschen kaufen und den Saft mit einem Sieb in ein anderes Behältnis geben. Damit der Saft etwas dickflüssiger wird, nimmt man für ein Glas Kirschen ca. 3 Esslöffel Zucker und lässt diesen im Kochtopf karamelisieren, anschließend gibt man den Kirschsaft und eventuell noch extra Kirschnektar hinzu. Die Sauce kann man noch beliebig mit Vanilleschoten, Zimtstangen oder Ähnlichem versehen und alles zusammen etwas köcheln lassen. Zum Schluss werden die Kirschen hinzu gegeben und schon ist die Eiscreme mit heißen Kirschen fertig. Alternativ zu den Kirschen können auch Himbeeren oder Erdbeeren verwendet werden.

Sehr lecker kann Eiscreme im Winter in Kombination mit Zimt sein. Für ein leckeres Weihnachtseis nimmt man ca. 500 g Vanille-Eiscreme, 100 g Spekulatius, 100 g Zartbitter-Schokolade und etwa 150 ml Sahne sowie Zimt zum Würzen. Als erstes wird das Vanillieeis etwas aufgetaut, sodass es rührbar ist. Dann wird die fein gehackte Zartbitter-Schokolade unter ständigem Rühren zur Eiscreme hinzu gegeben. Es folgen die klein gehackten Spekulatius und am Ende die Sahne, die ebenfalls eingerührt werden. Zimt kann je nach Geschmack hinzugefügt werden. Zum Schluss wird alles noch einmal in den Gefrierschrank gestellt und vor dem Verzehr noch einmal schön mit ein paar Schokoraspeln garniert. Fertig ist die leckere Wintereiscreme.

Wunderbar in die Winter- und Weihnachtszeit passt auch Lebkuchen-Eiscreme. Dafür braucht man ca. 400 g Vanillieeis, 300 ml Sahne, 75 g Lebkuchen, ein Glas Sauerkirschen und etwas Schokolade. Die Eiscreme wieder etwas antauen lassen, dann die Lebkuchen schon einmal fein zerbröseln und die Sahne steif schlagen. Alles mit der Eiscreme verrühren, in ein Schälchen füllen und die Kirschen je nach Geschmack hinzu geben. Zum Schluss mit der Schokolade verzieren und schon ist das leckere Lebkucheneis fertig.

Durch solche oder ähnliche Kreationen kann Eiscreme wunderbar als Weihnachtsdessert oder gemütlich vor dem Ofen genossen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *