Tartufo – die italienische Eisspezialität

Tartufo

Tartufo (Mehrzahl: Tartufi) ist eine Eisspezialität, die bei vielen Menschen – auch in Deutschland – sehr beliebt ist. Das italienische Wort Tartufo bedeutet zu Deutsch Trüffel und kommt ursprünglich aus Pizzo in Kalabrien. Schon längst hat sich das leckere Eisdessert weiter herumgesprochen und wird heutzutage auch in vielen Restaurants angeboten.

Im Allgemeinen besteht Tartufo aus einer Eiskugel, die mit bitterer Schokoladensauce gefüllt ist. Dieses Eis wird dann mit einer Schicht aus Schokoeis umhüllt und mit Kakao bestäubt. Wahlweise ersetzt man Kakao auch durch Früchte, Schokostreusel, Eierlikör oder Kirschlikör. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt, natürlich können auch andere Garnituren gewählt werden.
Heutzutage gibt es viele verschiedene Zubereitungsweisen und Sorten wie zum Beispiel das Tartufo Bianco, bei dem Vanilleeis genommen wird, Tartufo Cioccolate mit Schokoladeneis oder Tartufo Mokka mit Mokkaeis. Außerdem kann Tartufo auch ein gekühltes Dessert ohne Eis sein. Hierbei handelt es sich dann um ein lockeres Schokoladenmousse auf Biskuit, welches mit Kakaopulver bestäubt wird.
Eine andere Sorte des Tartufo ist das Tartufo Amaretto. Hier wird Amarettoeiscreme verwendet und das Eis später mit Amaretto-Baiserstückchen bedeckt.

Hier ein Rezept für Tartufo, wenn es einmal schnell gehen soll und sich spontan Gäste ankündigen:


Dabei lässt man Amarettoeis oder wahlweise auch Vanilleeis 5 Minuten antauen und zerbröselt die Amaretto-Baiserstückchen. Diese vermengt man nun mit kleingehackter Schokolade und Kakao. Anschließend schlägt man Schlagsahne steif und rührt das angetaute Vanilleeis kurz mit dem Mixer in einer Schüssel durch. Danach werden die Sahne, das Amarettokeks-Schokoladen-Gemisch sowie wahlweise Rum unter das Eis gehoben und die Masse in kleine Förmchen gefüllt. Diese sollten dann mindestens 4 Stunden tiefgekühlt werden. Abschließend hält man die Förmchen kurz unter heißes Wasser und stürzt das Tartufo. Nun muss es nur noch in den übrigen Amaretto-Baiserstückchen gewendet werden und kann mit Beeren serviert werden. Dieses Rezept ist perfekt geeignet für ein schnell und einfach zubereitetes Dessert, was auch noch super schmeckt. Ihre Gäste werden sich freuen!

Tartufo – schnell zubereitet (8 Portionen)

Zutaten: 300 g Eis, 30 g Amaretto-Baiserstückchen, 100 g dunkle Schokolade, 2 EL Kakaopulver, 180 ml Schlagsahne, 3 EL Rum
Für Garnitur: 50 g Amaretto-Baiserstückchen zerbröselt, 300 g Erdbeeren/Himbeeren o.Ä.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *